Zum Abschied

Sugar, ich war heute morgen um 3 Uhr wach, wie so oft in den letzten Monaten, wenn die Nacht für dich vorbei gewesen ist. Ich konnte deine Schritte aber nicht hören...

Du hast mir heute morgen nicht gesagt, dass Lilli nach draußen will oder Paula von draußen wieder rein möchte. Meine liebe Schnuppe, wir sind unglaublich traurig. Du hast viele Spuren in unserem Leben hinterlassen.

 

15 Jahre bist du an unserer Seite gewesen. Wir haben viel erlebt. Du mochtest die Menschen immer ...mehr als die meisten Hunde. Und doch hattest du sehr viele Hundefreunde, und viele davon sind schon vor dir gegangen.

 

Bevor du dement wurdest, warst du mein Draht ins Jenseits. Du hattest dieses unglaubliche Gespühr. Dafür bin ich dir unendlich dankbar. Du warst ein unglaublicher Hund, nicht immer einfach, wenn es um andere Hunde ging.

 

Aber wir haben es trotzdem geschafft, auch mit schwierigen Situationen klar zu kommen. Wir beide mussten dazu viel gemeinsam lernen. Du warst ein toller Mantrailer-Hund. Für mich war das etwas ganz besonderes mit dir, denn das war etwas, was ich auch mit einen "nicht ganz so sozial verträglichen" Hund machen konnte und somit etwas gefunden hatte, was dir auch Spaß machte und dich sinnvoll beschäftigte. Wir waren ein tolles Team, du meine Schnuppe, mein Seelenhund.

 

Ich kann es noch gerade nicht wirklich verabeiten, dass du mir nicht mehr entgegen kommst, ich dich morgens nicht mehr höre, wenn du über den Boden schluffst.

 

Aber dich zu erlösen war unsere letzter Liebesdienst an dich.

 

Jetzt rennst du mit allen deinen Freunden, die schon auf den Wiesen hinter der Regenbogenbrücke sind. Sei glücklich dort. Ich weiß, du bist in guten Händen...

 

Du wirst uns fehlen...

 

Dein Hunde-Bruder Gismo,Oma Lilli und deine kleine Freundin Paula werden dich auch vermissen. Du hinterlässt eine große Lücke, aber ich weiß, du wirst immer an unserer Seite bleiben.