Unsere Katzen


Ein Haus ohne Katze ist wie ein Aquarium ohne Fisch. (Jean-Luis Hue)

Mit einem Klick auf das jeweilige Bild erfährst Du mehr über Lilli, Emma und Paula.


Die Katze
Kein umständlicher Hausgast, weiß sie
was sie will und bekommt es:
Fressen, Polster, Kaminfeuer, Auslauf im Garten.
Ich, ihr Nachtportier in den Stunden nach Mitternacht,
mach mir nicht die Mühe zu schimpfen,
grimmig lass ich sie ein.
Diesem kühlen Empfang begegnet sie schnurrend.
frisst sich satt und überlistet mich
spielt Versteck im dunklen Haus:

Nur manchmal, wenn ich durch Zufall dem Blick
ihrer Bernsteinaugen begegne, der auf mir ruhen kann
wie auf einem Buchenstamm, auf Farnkraut oder Gras,
drängt es mich, die zwischen uns liegenen Jahre zu feiern,
die Ferne und die Nähe:
meine Finger streicheln leicht ihren Kopf.
dieser Zärtlichkeit entgegnet sie schnurrend.

Michael Hamburger